Knickie Nr.4

Und wieder eine allseits beliebte Knickgeschichte, diesmal sehr sehr traurig im Sinne von traurig:

Nie höre ich neben der bärtigen Frau den Mond.

Na dann!

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Wahnsinn! Was für ein poetischer Satz. Schreibt der Zufall besser als wir?

    Comment von Micha — 16. Februar 2007 #

  2. Grandios und fein beobachtet oder wie Goethe es ausdrücken würde:

    „Diese Art Gedichte, die wir schon Volkslieder zu nennen pflegen, sind so wahre Poesie, als sie nur irgend sein können; sie haben einen unglaublichen Reiz, selbst für UNS, die wir auf einer höheren Stufe der Bildung stehen!“

    Comment von Roman — 16. Februar 2007 #

Leave a comment

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress. Feeds für Beiträge und Kommentare.