Sonntag, 1. Juni: Max Rademann & Michael Bittner in Jena

Michael Bittner & Max RademannAm Sonntag (1. Juni) fahren Max Rademann und Michael Bittner nach Jena, wo sie im schönsten Klub der Welt, nämlich dem Kassablanca, gemeinsam den traditionellen “livelyriX-Litertursonntag” bestreiten werden. Was steht zu erwarten? Sie lesen eine Auswahl ihrer schönsten Geschichten aus der letzten Zeit. Max spielt einige seiner Lieder auf einem elektronischen Tasteninstrument. Und sie trinken vor, während und nach der Veranstaltung Bier. Die Türen öffnen um 20 Uhr. Der Eintritt kostet überschaubare 5 Euro.

Freitag, 16. Mai: Stefan Seyfarth liest, Thomas Lautenknecht singt

Am Freitag (16. Mai) kann man Stefan Seyfarth endlich mal wieder abendfüllend in Dresden erleben. Er liest ab 20:30 Uhr Gedichte und Geschichten in der alten Schmiede von NordwerkDesign auf der dortigen Werkstattbühne. An seiner Seite ist Thomas Lautenknecht, der einige seiner feinen Lieder spielen wird, diesmals ausschließlich Songs nach Seyfarthschen Gedichten. Ort: Dresden-Friedrichstadt, Gambrinusstraße 14, Hinterhaus. Kulturbeitrag durch freiwillige Spende.

Michael Bittner liest in Dresden und Leipzig

Michael Bittner_Foto_Amac_GarbeIn dieser Woche bin ich aka. Michael Bittner zu Gast beim Voland & Quist Literatursalon in den sächsischen Schwestermetropolen Leipzig und Dresden. Ich lese aus meinem aktuellen Buch Wir trainieren für den Kapitalismus (edition AZUR), aber auch einige neue und unveröffentlichte Geschichten. Ich werde darauf achten, keine Texte zu wiederholen, die ich schon bei den Buchpremieren in beiden Städten gelesen habe – also lohnt der Besuch vielleicht auch für Leute, die damals schon im Publikum saßen. Am Mittwoch (14. Mai) lese ich ab 20 Uhr in Leipzig im Horns Erben, am Donnerstag (15. Mai) dann in Dresden ebenfalls ab 20 Uhr im Kino Thalia.

Am Freitag (16. Mai) führt mich das Schicksal dann übrigens noch zur Görlitzer Lesebühne Grubenhund, wo ich wie jeden Monat mit den wunderbaren Kollegen Udo Tiffert und Max Rademann lesen darf. Los gehts um 20 Uhr im Kino Camillo.

Treffen der Generationen

Ach, und Sie essen gar kein Fleisch?”, fragt die ältere Dame im Speisewagen. “Warum denn?”

“Naja, mir tun die Tiere irgendwie leid. Deswegen möchte ich sie eigentlich nicht auffressen.”

Eine halbe Minute Schweigen.

“Essen Sie dann auch keine Wurst?”

Donnerstag, 8. Mai: Lesebühne Sax Royal in der scheune

Sax Royal

Die Dresdner Lesebühne Sax Royal meldet sich auch im Wonnemonat Mai mit brandneuen Geschichten, Gedichten und Liedern in der scheune zu Wort. Nach bewährtem Rezept rühren die Royalisten am 8. Mai in ihren Texten philosophischen Tiefsinn und persönlichen Leichtsinn zusammen, würzen mit reichlich Witz und servieren ihre poetische Feinkost dem Publikum brühwarm.

Mit dabei sind: Julius Fischer, der komischste Kunde der Wanderhure, Stefan Seyfarth, der Poet zwischen Kneipe und Kindergarten, Max Rademann, der Chronist der Neustädter Nächte und Heimatkünstler des Erzgebirges sowie Michael Bittner, der satirische Hassprediger und Retter der Menschheit. Die Royalisten begrüßen diesmal außerdem noch einen besonderen Gast: Die Dresdner Poetin Morné Mirastelle kommt vorbei und bringt einige ihrer hochkomischen Geschichten aus dem Alltag einer unangepassten Frau mit. Ein ebenso unterhaltsamer wie lehrreicher Abend ist garantiert!

Sax Royal – die Dresdner Lesebühne | 08.05. | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 5 Euro (zzgl. Gebühr), Abendkasse: 5 Euro ermäßigt / 7 Euro

Powered by WordPress. Feeds für Beiträge und Kommentare.