Dienstag, 5. August: Lesebühne Sax Royal zu Gast im Deutschen Hygiene-Museum

Sax Royal

Zum fünften Mal gastiert unsere Lesebühne Sax Royal am Dienstag (5. August) im Deutschen Hygiene-Museum mit einer besonderen Lesung, diesmal zur aktuellen Ausstellung “Das neue Deutschland. Von Migration und Vielfalt”. Unter dem Titel “Fremde Heimat, Heimat Fremde” erzählen die fünf Royalisten Michael Bittner, Julius Fischer, Roman Israel, Max Rademann und Stefan Seyfarth von Begegnungen mit fremden Kulturen auf ihren Reisen durch die Welt, vom schwierigen Verhältnis zu ihrer deutschen Heimat und von den liebenswerten Einwanderern, die ihr eigenes Leben bereicherten. Ein bewegender Abend ist sicher!

Sax Royal – die Dresdner Lesebühne – Gastspiel | 05. August | Dienstag | 20 Uhr | Deutsches Hygiene-Museum Dresden | Abendkasse: 3 Euro ermäßigt / 7 Euro, Jahreskarteninhaber: frei

Zitat des Monats Juli

Aus Sicht der Verwaltung ist es dringend geboten, in der Innenstadt die Nutzung des öffentlichen Straßenraumes auch für Straßenmusik und Straßenkunst zu ordnen, Regeln aufzustellen und deren Einhaltung zu kontrollieren. […] Die Beantragung erfolgt durch persönliche Vorsprache unter Vorlage eines gültigen Personaldokumentes im Straßen- und Tiefbauamt, Sachgebiet Straßenverwaltung, St. Petersburger Straße 9, Zimmer K 226. Erlaubnisse werden für den laufenden Kalendertag innerhalb der Sprechzeiten erteilt. […] Die Verwaltungsgebühr für die Erteilung einer Sondernutzungserlaubnis für Straßenmusik / Straßenkunst beträgt fünf Euro je Antrag.

aus der Neuregelung zur Ausübung von Straßenmusik/Straßenkunst für die Landeshauptstadt Dresden

Literaturtipp: 11. Grand Slam of Saxony – Sächsische Poetry-Slam-Meisterschaft am 3. August

Grand Slam of Saxony

Zum 11. Mal findet unter dem Titel Grand Slam of Saxony am 3. August die Sächsische Poetry-Slam-Meisterschaft in Dresden statt. Organisiert wird sie wieder gemeinsam von livelyriX und der scheune. Bei einem großen Open Air Poetry Slam in der Saloppe messen sich die neun erfolgreichsten sächsischen Poetinnen und Poeten der letzten Saison mit ihren besten Texten. Qualifiziert haben sich: Mike Altmann (Görlitz), Kaddi Cutz (Dresden), Thomas Jurisch (Dresden), Erik Leichter (Chemnitz), Jan Lindner (Leipzig), Nils Matzka (Dresden), Max Rademann (Dresden), Marsha Richarz (Leipzig) und Leonie Warnke (Leipzig).

Das Publikum darf sich auf wortgewaltige Gedichte ebenso freuen wie auf mitreißende Geschichten. Am Ende küren die Zuschauer ganz demokratisch per Applaus einen sächsischen Meister, der Sachsen bei den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften Slam 2014 vertreten wird, die in diesem Jahr vom 28.10. bis zum 1.11. in Dresden stattfinden. Moderiert wird der “Grand Slam of Saxony” wieder von Michael Bittner und Stefan Seyfarth.

Neben den neun sächsischen Teilnehmern im Kampf um den Titel dürfen sich die Zuschauer noch auf einen besonderen Gastpoeten freuen, der außerhalb des Wettbewerbs auftreten wird. Dieser Featured Poet des Abends ist der Londoner Poet Harry Baker. In seiner noch nicht langen Karriere hat der junge englische Dichter schon so ziemlich alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: 2010 wurde er Londoner Stadtmeister im Poetry Slam, 2011 dann britischer Meister und Europameister und 2012 schließlich Weltmeister. Und das nicht ohne Grund: Seine Gedichte sind voller gewitzter Reime und Wortspiele, komisch und zugleich leidenschaftlich – und packend vorgetragen außerdem.

XI. Grand Slam of Saxony – Sächsische Poetry-Slam-Meisterschaft | 03.08. | Sonntag | Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr | Saloppe | Vorverkauf: 8 Euro (zzgl. Gebühr), Abendkasse: 12 Euro

Powered by WordPress. Feeds für Beiträge und Kommentare.