Literaturtipp: Livelyrix Poetry Slam am Donnerstag in der scheune

Beim letzten Livelyrix Poetry Slam vor der Sommerpause messen sich am Donnerstag (2. Juni) in der scheune noch einmal Wortkünstler aus Dresden und dem Rest der Welt im literarischen Wettbewerb. Das Publikum entscheidet am Ende, welcher Autor oder welche Autorin mit ihren Geschichten oder Gedichten am überzeugendsten war. Es moderieren Stefan Seyfarth und – zum letzten Mal – Michael Bittner.

André HerrmannMit dabei sind diesmal u.a. André Herrmann (Foto) und Julius Fischer aus Leipzig. Gemeinsam gewannen die beiden als „Team Totale Zerstörung“ bereits zwei Mal die deutschsprachige Poetry-Slam-Meisterschaft. Diesmal treten sie aber gegeneinander an. Ebenfalls aus Leipzig kommt Franziska Wilhelm. Die Autorin der Lesebühne Schkeuditzer Kreuz hat mir ihrem ersten Roman „Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen“ einen schönen Erfolg gefeiert. Auch Roman Israel hat mit „Caiman und Drache“ bereits einen Roman veröffentlicht. In Dresden ist er auch bestens bekannt als Mitglied unserer traditionsreichen Lesebühne Sax Royal.

Livelyrix Poetry Slam | 2. Juni | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 6 Euro, Abendkasse: 6/8 Euro

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress. Feeds für Beiträge und Kommentare.