Freitag, 17. März: Roman Israel liest im Hole of fame

Roman Israel gehört zur Stammcrew der Lesebühnen Sax Royal und Book Brothers in Dresden und Leipzig. Er schreibt Romane, Lyrik, Prosa, Hörspiele und macht Filme. Meistens rätselhaft, nicht selten grotesk und immer subtil. Um Ideen für seine Bücher zu sammeln, hat er u.a. als Garderobenkraft, Museumsaufsicht, Texter, Verpacker, Tester für Computerchips, Buchantiquar, Lehrer, Lektor, im Bereich Bühnenaufbau und in der Grünanlagenpflege gearbeitet. Und er hat noch einiges vor! Am 17. März stellt er aktuelle Geschichten vor, und auch die Lyrik kommt nicht zu kurz. Er berichtet vom Leben in Berlin, Leipzig, Dresden und der Lausitz, von seinen neuesten Jobprojekten, vom Reisen, über die aktuelle Weltlage (böse, böse!) und über alles, was ihm gerade Skurriles durch den Kopf geistert. Und falls Sie sich fragen, weswegen Sie da extra vorbeikommen sollten, sehen Sie sich sein Foto an! Dieser treue Hundeblick! Deswegen!

Roman Israel Soloshow – Wie viele Tiere sind ein Mensch? | 17. März | Freitag | 20 Uhr | Hole Of Fame (Königsbrücker Str. 39, 01097 Dresden) | Eintritt frei

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress. Feeds für Beiträge und Kommentare.