Zu viel Zukunft – Punk in der DDR

Eben komme ich aus der Ausstellung too much future – Punk in der DDR 1979-89, die noch bis zum 14.10.2007 im Stadtmuseum Dresden zu bestaunen ist. Fazit: Unbedingt ansehen! Und -hören! Ebenso erstaunlich wie erfreulich, dass eine so interessante und außergewöhnliche Schau den Weg in dieses repräsentative Haus gefunden hat. Natürlich ist die Musealisierung einer […]

Fliegen bald die Unterhöschen?

Ich weiß wirklich nicht, ob mir dieser ganze Ruhm nicht zuviel wird … Als Stefan, Roman und ich letztens bei der Offenen Bühne im Hecht parlierend vor der Tür standen, kam doch ein junger Mann mit seiner Freundin Bekannten spontan auf uns zu, erkannte uns als drei Fünftel von sax royal und bekannte sich als […]

Lesetipp: Lesebühnenkultur in Berlin

Zu einer interessanten Entdeckungsreise nach Berlin aufgebrochen ist der Münchner Literaturveranstalter Ko Bylanzky: Er besucht, vielleicht auf der Suche nach Gästen für seine eigene Lesebühne Westend ist Kiez, Tag für Tag die verschiedensten Berliner Lesebühnen und berichtet darüber im Poetry Blog auf Claudio.de. Lesenswerte Berichte in Text und Bild, die auch kritische Worte nicht scheuen, […]

Offene Bühnen in Dresden

Am Wochenende schlenderte ich durch die Inseln im Hecht, das Stadtteilfest des Dresdner Hechtviertels. Angenehm entspannt war die Atmosphäre, glücklicherweise fehlen hier noch all die Sauftouristen aus der Provinz, die die Bunte Republik Neustadt mittlerweile fast in ein Volksfest wie jedes andere verwandeln. Hier, im „Hecht“, findet man noch jene skurrile Mischung aus alteingesessenem Proletariat […]

Satire im Vergleich

„Humorkritik“ – so heißt eine der lesenswertesten Rubriken im Satiremagazin TITANIC. Wie sieht’s aber mit der Kritik der Branche der satirischen Zeitschriften selbst aus? Hier daher mein ganz persönlicher Rezensionsrundblick auf Grundlage der Augustausgaben des „endgültigen Satiremagazins“ TITANIC, des „Satiremaganzins“ EULENSPIEGEL und „Deutschlands führender Satirezeitschrift“ pardon. Was genau an pardon „führend“ sein soll, erschließt sich […]

Zitat des Monats August

Aufmerksame Leser wissen längst: Es ist meine Lieblingsbeschäftigung, fremde Menschen in der Straßenbahn zu belauschen. Warum? Werft einfach einen Blick auf folgende Frucht meines Hobbys, ein neues Zitat des Monats aus der Rubrik „Aufs Maul (geschaut)“. Diesmal aus dem weiteren Bereich der Moral. Eine ältere Frau spricht zu einer Bekannten: „Also ich muss sagen, ich […]

Donnerstag: Romantische Literatur in Dresden

Am kommenden Donnerstag, den 23. August, startet um 19:00 Uhr die Veranstaltungsreihe „Dresden Romantik„, die Anke Zeißig und Michael Bittner gemeinsam für das Museum Hofmühle Dresden entworfen haben. Los geht es mit einer Lesung von Michael Bittner zur Literatur der Romantik in Dresden: Gab es eine „Dresdner Romantik“ oder war die idyllische Residenzstadt wie so […]

Weltpremiere gelungen!

Eine wunderschöne inoffizielle Premiere feierte das literarische Programm „StadtLandFluss“ von Udo Tiffert und mir am letzten Freitag mitten im Herzen der Zielgruppe – emotional wie geografisch gesehen! Wir waren nämlich zu Gast beim Jugendverein Tenne e.V. im zauberhaften Dörfchen Buchholz mitten in der Oberlausitz, wo wir mit unseren Geschichten zum Leben in der Lausitz die […]

Kunst und Schweineorgel in Chemnitz

Sollte diesen kurzfristigen Hinweis jemand lesen, den es morgen (20.08) rein zufällig nach Chemnitz verschlägt, dann lade ich herzlich in die Galerie Laterne, Karl-Liebknecht-Str. 19 ein. Dort hat die junge und unendlich talentierte Künstlerin Maja Wunsch eine Vernissage. Anlässlich dieses Ereignisses, möchte die junge Dame eine dicke Fatsche vom Stabel lassen. Also klemm ich mir […]