Literaturtipp für Freitag: Uli Hannemann liest in Dresden

Uli HannemannUli Hannemann, geboren 1965 in Braunschweig, ist Autor der Berliner Lesebühnen “LSD – Liebe statt Drogen” und “Reformbühne Heim & Welt”. Mit seinem Buch “Neulich in Neukölln” (Ullstein) über das Leben in seinem Heimatkiez landete er 2007 einen echten Beststeller. Es folgte 2009 das Buch “Neulich im Taxi” (Ullstein), in dem er seine Erfahrungen als hauptnebenberuflicher Chauffeur in der Hauptstadt verarbeitete. Seine heiter-grotesken Geschichten erschienen darüber hinaus in zahlreichen Anthologien und Zeitungen wie der taz. Im PlattenSpieler liest Uli Hannemann eine Auswahl alter und neuer, in jedem Fall intelligenter und witziger Texte.

Literatur im PlattenSpieler: Uli Hannemann | 18. November | Freitag | 19 Uhr | PlattenSpieler / IDEE 01239 e.V. (Gamigstraße 26) | AK 2 Euro

Anfahrt: Mit der 1/9/13 bis Jacob-Winter-Platz, dann links am Einkaufszentrum vorbei, links in die Gamigstraße und nach 200 Metern auf der rechten Seite das linke der beiden älteren Häuser.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress. Feeds für Beiträge und Kommentare.