Literaturtipp: livelyriX Poetry Slam am Donnerstag in der scheune

Am 3. April werden beim livelyriX Poetry Slam, dem ältesten Dresdner Dichterwettstreit, wieder zehn Poetinnen und Poeten aus Nah und Fern die Bühne der scheune entern. Das Publikum darf sich auf ernste und auf heitere Töne freuen, auf Gedichte ebenso wie auf Geschichten. Allein der Applaus entscheidet am Ende über den Sieger des Abends, den […]

Zitat des Monats März

Immer wenn ich Nazivergleiche lese, denke ich: Da sind jemandem die Argumente ausgegangen. Da war jemand intellektuell ein bisschen überfordert, deshalb musste er Adolf Hitler zu Hilfe rufen. Harald Martenstein Übrigens: Hitler hat damals mit genau den gleichen Argumenten, die jetzt Putin benutzt, die Tschechoslowakei zerschlagen und das Sudetenland besetzt. Harald Martenstein

Donnerstag: Lesebühne Sax Royal in der scheune

Am 13. März präsentiert unsere Dresdner Lesebühne Sax Royal in der scheune in kompletter Bestbesetzung wieder ein neues literarisches Programm. Mit dabei sind alle fünf Stammautoren: Michael Bittner kämpft satirisch gegen die Windmühlen des Schweinesystems. Julius Fischer liest kunstvolle Abschweifungen zu den großen Themen der Gegenwart. Roman Israel bringt Erzählungen über die Abgründe des Zwischenmenschlichen mit. […]

Literaturtipp: livelyriX Poetry Slam am Donnerstag in der scheune

Beim Dresdner livelyriX Poetry Slam messen sich am 6. März wieder prominente Gastpoeten mit talentierten Autoren aus Dresden in der scheune. Der beste Text und die beste Performance gewinnen die Gunst des Publikums und bescheren den Sieg im Dichterwettstreit. Moderatoren des Abends sind wie immer Stefan Seyfarth und Michael Bittner. Die Zuschauer dürfen sich unter […]

Der Ruf in der Wüste. Zum neuen „Sozialwort“ der Kirchen

Selten hört man davon, dass der Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter sich mit einem Beitrag zur Quantenphysik zu Wort meldete. Ebenso ungewöhnlich wäre es, wenn die Gewerkschaft der Polizei eine Stellungnahme zur Verbesserung der Hygiene in deutschen Krankenhäusern abgäbe. Nur die Kirchen leiten aus ihrem göttlichen Auftrag auch das Recht und die Pflicht ab, sich ungefragt zu […]