„Schreiborte“ – Ausstellung von Jürgen Matschie in Kamenz

Der Fotograf Jürgen Matschie hat für sein Projekt „Schreiborte“ die Arbeitsplätze zahlreicher Schriftsteller und Schriftstellerinnen fotografiert, die aus der Lausitz stammen oder noch immer in ihr leben. Am Dienstag (25. Juni) wird die vom Lessing-Museum Kamenz organisierte Ausstellung eröffnet. Unser Stammautor Michael Bittner wurde ebenfalls porträtiert. Er wird gemeinsam mit dem Kollegen Udo Tiffert zur Vernissage in Kamenz Texte lesen. Los geht es um 19 Uhr im Malzhaus. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung ist danach noch bis zum 29. September zu sehen.

Zitat des Monats Juni

Den Kneipen verdanke ich, daß ich nie allein war. Das Leben verdiente seinen Namen nur, wenn es geteilt und erhöht wurde durch das kollektive rituelle Gelage. Wenn ich kein Säufer geworden bin, dann unter anderem deshalb, weil mir das einsame Trinken wie ein schlechter Ersatz für das gemeinsame Besäufnis erscheint. Meine Vorstellung vom Paradies ist eine heidnische: Ich sitze auf Walhalla mit meinen Freunden und Kupferstechern zusammen, wir spielen Karten, palavern und trinken in trauter Runde; und in besonders glücklichen Momenten singen wir.

Bernd Wagner: Die Sintflut in Sachsen

***

Der Schriftsteller Bernd Wagner, geboren in Wurzen, zuhause in Berlin-Kreuzberg, ist Dresdner Stadtscheiber 2019. Am 27. Juni um 19:30 Uhr findet seine Antrittslesung in der Zentralbibliothek im Kulturpalast statt. Michael Bittner wird die Lesung moderieren. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten (Tel. 8648103, E-Mail: e.ziegler@bibo-dresden.de).

Donnerstag, 13. Juni: Lesebühne Sax Royal mit Gastautorin Alina Sprenger

Wie immer am zweiten Donnerstag des Monats präsentiert unsere Lesebühne Sax Royal am 13. Juni eine neue Show in der Scheune. Und wie immer ist für jeden etwas dabei: Die Freunde des feinen Humors kommen ebenso auf ihre Kosten wie die Fans feuriger Satire und die Liebhaber des gereimten Wortes. Nur Langeweile haben die vier Stammautoren nicht im Angebot: Max Rademann, der dichtende, singende und zeichnende Universalkünstler aus dem Erzgebirge, Roman Israel, der Erforscher der komischen Abgründe des Daseins, Stefan Seyfarth, der Poet, der Rap und sächsische Dichterschule zu verschmelzen weiß, und Michael Bittner, der streitlustige Weltkritiker. Wie immer haben sich die Royalisten aber auch noch einen Gast eingeladen, diesmal: Alina Sprenger.

Alina Sprenger wohnt nicht nur in Berlin, sondern ist sogar dort geboren – eine echte Seltenheit! Nach ihrem Abitur hat sie eine Ausbildung zur Krankenpflegerin begonnen. Gleichzeitig stellt sie sich mit ihren Texten auf Bühnen in Berlin und anderswo. Abgesehen davon mag sie gutes Essen und den Buchstaben ß.

Sax Royal – die Dresdner Lesebühne | 13. Juni | Donnerstag | 20 Uhr | Scheune (Alaunstraße 36-40) | Tickets im Vorverkauf: 5 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 5/7 Euro

Powered by WordPress. Feeds für Beiträge und Kommentare.